Kaffee Ratgeber & Wissen

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke – und das bereits seit Jahrtausenden. Aber wie kommt das Getränk, das von vielen so sehr geliebt und begehrt wird, von der Pflanze in unsere Tasse?

Die verschiedenen Schritte der Kaffeeproduktion, Rezeptideen und was Sie vielleicht noch nicht über Kaffee oder Espresso wussten, erfahren Sie hier!

Kaffee Anbaugebiete & Pflege

Kaffee Anbaugebiete und Pflege der Kaffeepflanze

Kaffee wächst leider nicht in unseren Regionen, sondern entlang des Kaffeegürtels. Der Kaffeegürtel beschreibt die Regionen entlang des Äquators, in denen das perfekte tropische Klima für den Kaffeeanbau vorherrscht.

Es gibt etwa siebzig Länder, die Kaffee produzieren. Aber nicht jedes Land, dass seine eigenen Kaffeebäume anbaut, exportiert auch die Bohnen. Von den 70 Ländern exportieren fünfzig Nationen ihr Produkt. Dazu zählen unter anderem Brasilien, Indonesien und Kenia, um einige zu nennen.

Erfahren Sie mehr zum Thema Kaffeeanbau, Anbaugebiete und wie man einen Kaffeebaum zu Hause pflegt.

Anbaugebiete & Kaffeepflege

Intensive Pflege bis zur reifen Kirsche

Die Kaffeeanzucht und die intensive Betreuung ist ein fruchtiges Management 💚💛❤️
Der Kaffeestrauch, beziehungsweise der Kaffeebaum benötigt von der Keimung 🌱 bis zu den ersten Kirschen 🍒 und Erträgen rund 3 – 4 Jahre. Damit kann festgehalten werden, dass ca. 1000 Tage und regelmäßige Pflege 👨‍🌾👩‍🌾 notwendig sind, bis reife Kaffeekirschen entstehen – Voraussetzung ist zudem, dass die weißen Blüten 🌸 bestäubt werden. Jede Kaffeepflanzen-Sorte – außer der klassische Arabicakaffee – ist auf eine künstliche Bestäubung angewiesen.

Die Kaffeeernte und Verarbeitung – von der Kirsche zur Bohne

Die Kaffeeernte beginnt, wenn die Kirsche ihre grüne Farbe verloren hat und sich in orange, rot, gelb verfärbt. Die Blütezeit dauert 9 Monate, aber die Erntezeit ist aufgrund unterschiedlicher Wetterbedingungen von Land zu Land unterschiedlich.

Die Ernte kann nämlich im Sommer oder im Winter erfolgen, denn alles hängt vom Anbaugebiet des Kaffees und der Art der Plantage ab, weshalb man leider keinen genauen Zeitpunkt der Kaffeeernte nennen kann. Nördlich des Äquators zum Beispiel wird Kaffee von Juli bis Dezember geerntet. Während südlich des Äquators von April bis August geerntet wird.

Es werden von Plantage zu Plantage unterschiedliche Erntemethoden angewendet. Sobald die Kirschen geerntet sind, müssen sie zu Rohkaffee verarbeitet werden.

Sie erfahren wie unterschiedlich die Ernte und Verarbeitung der Kaffeekirschen ausfallen kann.

Kaffee Probierpakete – lernen Sie unsere Vielfalt kennen

Aus Liebe zum Kaffee entscheiden wir uns stets für hochwertigen Rohkaffee. Durch die schonende Langzeitröstung wird Cafe Fino zum Genuss – bei jeder unserer Sorten – geschmackliche Vieltfalt. Finden Sie Ihren Liebling unter 30 Sorten.

Kaffeetransport und Lagerung – der Weg von der Plantage in die Rösterei

Kaffee ist eines der bedeutendsten Handelsgüter unseres Jahrhunderts: Gut ein Dreiviertel des weltweit angebauten Kaffees wird exportiert. Allein in Deutschland kommen so jedes Jahr mehr als eine Millionen Tonnen Rohkaffee an, was 95% des importierten Kaffees ausmacht. Der Hamburger Hafen, an dem jährlich etwa 700.000 Tonnen Kaffee ankommen und abfahren, gilt sogar als Europas wichtigster Umschlagplatz für Rohkaffee. Dass es sich dabei um Rohkaffee handelt, ist kein Wunder, denn dieser ist im Gegensatz zu verarbeiteten Kaffeeprodukten, welche der sogenannten „Kaffeesteuer“ unterliegen, steuerfrei. Stattdessen verarbeitet man in Deutschland den Rohkaffee selbst weiter bevor man ihn wieder exportiert, was Deutschland zum weltweit größten Exportland von Kaffeeprodukten macht.

Doch wie kommt der Rohkaffee eigentlich von seinen Herkunftsländern nach Hamburg und wie sieht der Weg vom Hafen in die hiesigen Röstereien aus?

Erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Kaffeetransport und wie der Rohkaffee seinen Weg in die Röstereien von Deutschland und anderen Ländern findet.